EU-Gleichbehandlungsstelle

Publikationen

Broschüre: Zugang zum Gesundheitssystem für EU-Bürger

Der Zugang zum Gesundheitssystem – vor allem zu einer Krankenversicherung – ist in Beratungsstellen ein wichtiges Thema für Zugewanderte aus der Europäischen Union (EU). EU-Bürger/innen und ihre Familienangehörigen gehören zu den Menschen, die besonders gefährdet sind, in Deutschland ohne Versicherungsschutz dazustehen. Geschätzt gibt es in Deutschland 100.000 bis 300.000 Menschen ohne Versicherungsschutz.

Die Gleichbehandlungsstelle EU-Arbeitnehmer und die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege haben sich dem Thema angenommen und im Dezember 2019 gemeinsam eine Broschüre herausgegeben, die sich den Fragen und Problemen beim Zugang zum Gesundheitssystem praxisorientiert widmet. Sie trägt den Titel „Zugang zum Gesundheitssystem für Unionsbürgerinnen und Unionsbürger, Angehörige des EWR und der Schweiz“. Der Europäische Wirtschaftsraum (EWR) umfasst neben den EU-Mitgliedstaaten auch Island, Liechtenstein und Norwegen.

Die Broschüre steht im nachfolgenden Link als Download zur Verfügung. Wenn Sie ein Druckexemplar beziehen möchten, wenden Sie sich bitte per Email an:
eu-gleichbehandlung@bk.bund.de

Flyer - Gleichbehandlungsstelle EU-Arbeitnehmer

Wer sind wir und was machen wir? Einen ersten Überblick gibt der Flyer der Gleichbehandlungsstelle EU-Arbeitnehmer, den wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. Über den nachfolgenden Link können Sie den Flyer als PDF herunterladen.



 

Der Flyer steht Ihnen auch in folgenden Übersetzungen als PDF-Download zur Verfügung:

Zusatzinformationen